Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Monatstreffen: Offene Diskussion zum Krieg in der Ukraine

29. März 19:00 - 21:00 CEST

Das Thema ist alles andere als erfreulich; es ist der aktuellen Lage geschuldet: Wir möchten mit euch über das Thema „Krieg in der Ukraine“ und die Auswirkungen auf die Bundespolitik sprechen. Es soll eine offene Diskussion ohne Denkverbote werden. Fragen, die wir an diesem Abend diskutieren, können z.B. sein: Welche Folgen hat Putins Krieg für die deutsche Verteidigungspolitik? Wie positioniert sich die SPD als Friedenspartei angesichts neuer Bedrohungen? Welche Auswirkungen hat der Krieg in der Ukraine auf die Energieversorgung in Europa und auf die künftige Energiepolitik in Deutschland? Hat sich die SPD in der Vergangenheit bei ihrer Energiepolitik zu sehr von Russland abhängig gemacht?

Die Gesundheit unserer Mitglieder steht natürlich im Vordergrund. Und somit sind auch an diesem Abend pandemiebedingt ein paar Regeln zu beachten. Wir bitten dich um Verständnis, dass wir uns für eine 2G-Veranstaltung entschieden haben. Bitte bringe daher deinen 2G-Nachweis (Impfausweis o.ä.) zum Vorzeigen mit. Außerdem werden wir eine Anwesenheitsliste auslegen und bitten dich, dass du deinen Namen und deine Kontaktdaten in diese Liste vor Ort einträgst. Im Falle von Krankheitssymptomen bitten wir dich, nicht an der Veranstaltung teilzunehmen. Unabhängig davon empfehlen wir allen Anwesenden zu ihrer eigenen Sicherheit und der Sicherheit aller, sich am Tag der Veranstaltung testen zu lassen (Selbsttest oder Schnelltest).

Details

Datum:
29. März
Zeit:
19:00 - 21:00 CEST
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

AWO Begegnungsstätte
Ludwig-Feuerbach-Str. 2
Nürnberg, 90489 Deutschland
Google Karte anzeigen